Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

door2door und Volkswagen bieten zur EURO2020 in neun Städten Ridepooling-Flotten für Fans

Jubelnde Fans, Emotionen pur – und ein echtes Fest
der Begegnung: Die Vorfreude auf die Fußball-Europameisterschaft 2020
ist schon jetzt groß. Und eines wird auch wieder groß sein: Der
Ausnahmezustand in Sachen Mobilität und Erreichbarkeit von wichtigen
Orte wie Stadien und Fanmeilen. Daher hat sich Volkswagen als
Mobilitätspartner der UEFA mehrere Projekte vorgenommen, die den Fans
in Bezug auf ihre Mobilität Mehrwerte bieten. Bei der Umsetzung
dieser Projekte setzt Europas größter Autobauer auf das Berliner
Technologieunternehmen door2door. Mithilfe des Marktführers in
Software für Ridepooling und Partner für On-Demand im öffentlichen
Verkehr wird Volkswagen im kommenden Sommer in neun europäischen
Austragungsorten Fahrzeugflotten für Fans und Besucher anbieten.
Diese können ganz einfach mit der offiziellen EURO2020-App bestellt
werden. Mit dem Carsharing-Angebot will Volkswagen dazu beitragen,
die Straßen zu entlasten und die lokalen Emissionen zu reduzieren.
Die Flotten werden jeweils 30 Volkswagen Modelle umfassen. „Dieser
Service ist Teil unseres ganzheitlichen Mobilitätskonzeptes zur
EURO2020. Unser Ziel ist es, dass Fans, wenn sie an Mobilität denken,
an Volkswagen denken“, sagt Stephan Franssen, der bei Volkswagen das
UEFA-Sponsoring verantwortet.

Marktführerschaft in Deutschland – „Showcase“ in Europa

„Wir freuen uns sehr über das große Vertrauen, das Volkswagen in
unsere Technik gibt – damit gehen wir als Unternehmen einen großen
Schritt aus unserem D-A-CH-Kernmarkt in den europäischen. Bei uns
arbeiten 35 Nationen engagiert und hoch qualifiziert an der Zukunft
der Mobilität – das passt zu Volkswagen, das passt zu diesem
Projekt!“, freut sich Maxim Nohroudi, Co-Gründer und Geschäftsführer
von door2door. In Amsterdam, München, Bilbao, Rom, Budapest,
Kopenhagen, Dublin, Glasgow und Bukarest werden Fans nach dem
Download der EURO2020-App kostenlos über das On-Demand-Ridepooling
verfügen können. Wir freuen uns sehr auf diese Aufgabe – die Städte
sind enorm heterogen in Struktur und Lage der angebundenen Orte. Eine
tolle Chance, unser Können wieder einmal unter Beweis zu stellen“,
fasst Nohroudi zusammen.

Über door2door

Als Marktführer Made in Germany ermöglicht door2door
Verkehrsunternehmen „Mobility as a Service“ voll integriert und
selbstbestimmt zu gestalten. Das Berliner Technologieunternehmen ist
weltweit tätig und unterstützt mit seinen Lösungen die digitale
Transformation des Nahverkehrs in Städten und auf dem Land. Mit
digitalisierten Bedarfsverkehren – sog. On-Demand ÖPNV -, der in das
bestehende Verkehrsnetz integriert ist, wird der Nahverkehr innovativ
erweitert. Das Unternehmen mit Büros in Berlin, Porto Alegre
(Brasilien) und Los Angeles (USA) ist Mitglied des World Economic
Forums sowie der UITP und wurde von Frost & Sullivan zur „European
Company of the Year“ ernannt. https://www.door2door.io/

Pressekontakt:
Katja Diehl
Leiterin PR & Kommunikation
katja@door2door.io | Tel: +49 179 3407206

Original-Content von: door2door, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.