Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

EURO2020 komplett live: Türkei – Schweiz Sonntag ab 18 Uhr exklusiv und parallel zu Italien – Wales bei MagentaTV / Bobic zur Türkei: „Das ist eine Enttäuschung“, Grings vermisst Schweizer Teamgeist

Bundestrainer Joachim Löw und die Systemfrage im deutschen Team vor dem Spiel gegen Portugal (Samstag live bei MagentaTV) – Jürgen Kohler, Welt- und Europameister, bevorzugt eine Rückkehr zur Viererkette. „Wenn wir ein 4-3-3 spielen, dann würde das der Mannschaft gut stehen. Weil man aus diesem System eine gute Raumaufteilung und Absicherung hat.“ Fredi Bobic kritisierte den Auftritt der Türken beim 0:2 gegen Wales: „Das ist eine Enttäuschung, was die Türkei bis jetzt abgeliefert hat in 2 Spielen!“ Nur mit viel Glück und einem hohen Sieg gegen die Schweiz besteht die Chance auf die Achtelfinal-Qualifikation. Diese Partie läuft am Sonntag ab 18 Uhr EXKLUSIV bei MagentaTV – parallel zum Spiel Italien gegen Wales, die ebenfalls live gezeigt wird. Zumindest Wiedergutmachung ist bei den Türken angesagt. Ebenso bei den Schweizern nach dem 0:3 gegen bockstarke Italiener. „Ich glaube, dass da in der Schweizer Mannschaft aktuell nicht alles das Gelbe vom Ei ist“, monierte Inka Grings, 2fache Europameisterin und Trainerin beim FC Zürich. Grings deutet die Probleme im Team so: „Das hat man an der Körpersprache gesehen, dass sie unzufrieden waren, viel gemeckert haben und stehen geblieben sind. Das Ganze im 2. Gruppenspiel, in dem es um unfassbar viel ging.“ Heute Abend gibt´s ein Wiedersehen des Frankfurter Erfolgsduos Fredi Bobic und Adi Hütter beim Spiel Niederlande gegen Österreich – zugleich die Premiere für Hütter als Co-Kommentator.

MagentaTV zeigt alle Spiele der EURO2020. Morgen stehen die Spiele Dänemark gegen Belgien (ab 18 Uhr live) und im Anschluss die Partie England gegen Schottland im Fokus – mit dem Ex-Arsenal-Spieler und Leipzig-Trainer Moritz Volz. Nachfolgend die Stimmen von gestern – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV angeben. Fix ist: Schweiz gegen Türkei läuft am Sonntag ab 18 Uhr EXKLUSIV und parallel zum Gruppen-Abschluss Italien gegen Wales bei MagentaTV.

Der ehemalige Abwehrspieler Jürgen Kohler, Welt- und Europameister, Champions League-Sieger, 3facher Deutscher Meister und mit Juventus Italienischer Meister sowie Uefa Cup-Sieger, ist als einer der erfolgreichsten deutschen Spieler und über seine Einschätzung zur Taktik der Deutschen: „Ich finde, als Trainer muss man eine eigene Aufstellung und eine eigene Philosophie im Kopf haben. … Ich glaube, wenn wir ein 4-3-3 spielen, dann würde das der Mannschaft gut stehen. Weil man aus diesem System eine gute Raumaufteilung und Absicherung hat.“

Türkei – Wales 0:2

In einem wilden Spiel kann sich Wales mit 2:0 gegen die Türkei durchsetzen und feiert einen wichtigen Sieg ums Achtelfinale. Fredi Bobic war unzufrieden mit dem einstigen Geheimfavoriten Türken: „Die Türkei hat alles versucht und alles nach vorne geworfen, aber da war keine Struktur dabei. Das ist eine Enttäuschung, was die Türkei bis jetzt abgeliefert hat in 2 Spielen… Gegen Wales zu verlieren, das kann man mal, aber nicht in dieser Situation. Dadurch ist schon mal die 1. Überraschung da bei dieser EM.“ Von den Walisern war er jedoch begeistert.: „Es macht Spaß, denen zuzuschauen. Die spielen ganz einfachen Fußball. Die machen nichts kompliziert und spielen ein traditionelles System. Sie haben Leidenschaft und Herz dabei und hauen sich rein… Das verdienen sie sich einfach bei der Teamleistung.“

Italien – Schweiz 3:0

Inka Grings, dreimalige Fußballerin des Jahres, konnte die Italiener nur loben: „Ich finde es extrem beeindruckend, dass sie wahnsinnig harmonisch fungieren. Man sieht wirklich den Zusammenhalt. Sie feiern zusammen. In der 89. Minute verteidigen die noch mit 9 Mann. Man sieht den absoluten Willen und die Entschlossenheit … Das ist beeindruckend. Es ist erst das 2. Spiel, aber du musst erstmal so auftreten über 90 Minuten und das habe ich bisher bei keiner Mannschaft gesehen.“

Ciro Immobile konnte beim 3:0 ohne Gegnerdruck den Ball annehmen und aus 20 Metern ins Eck schieben. Das hatte für Inka Grings nichts mit gesunder Einstellung bei den Schweizern zu tun: „Das ist zu einfach. Er kann 20 Meter vor dem Tor den Ball annehmen, sich drehen, kann sich den dann nochmal vorlegen und danke sagen. Das ist für eine EM, bei der es noch Platz 3 geht, viel zu wenig… Man sah heute nicht das Kollektiv, dass jeder für jeden gefightet hat. Dass jeder auch unbedingt wollte oder es zumindest versucht hat. Da kann man natürlich Vermutungen anstellen, dass es in der Mannschaft nicht ganz so rund läuft. Das hat man in der Körpersprache gesehen, dass sie unzufrieden waren, viel gemeckert haben und stehen geblieben sind. Das Ganze im 2. Gruppenspiel, in dem es um unfassbar viel ging… Ich glaube, dass in der Schweizer Mannschaft aktuell nicht alles das Gelbe vom Ei ist.“

Patrick Ittrich, Schiedsrichter-Experte, über das wegen Hand aberkannte Tor von Chiellini: „Es gibt diese Regel der Unmittelbarkeit. Die hat sich auch nicht verändert. Der Ball ist nun mal an der Hand und die FIFA sagt, dass man keine Tore mit der Hand erzielen soll in der Unmittelbarkeit. Das galt im letzten Jahr noch für die Mitspieler, jetzt gilt es nur für denjenigen, der das Tor erzielt. Es ist halt für alle gleich. Das mag jetzt so sein, dass er den Ball bei einem normalen Bewegungsablauf an die Hand bekommt, aber das ist egal. Es ist für jeden gleich.“

Am Donnerstagabend: Fredi Bobic trifft Adi Hütter wieder

Moderator Sascha Bandermann begrüßt am Donnerstag, 17. Juni, bei MagentaTV zum Spiel Ukraine gegen Nord-Mazedonien in Gruppe C den ehemaligen mazedonischen Fußballspieler Niko Noveski. Der 42jährige stand von 2004 bis 2015 beim Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 unter Vertrag. Außerdem als Gast im Studio: Cacau, ehemaliger deutsch-brasilianischer Fußballspieler und deutscher Nationalspieler. Am Mikrofon begleitet Markus Höhner die Partie der beiden bislang sieglosen Teams, die um 15 Uhr live bei MagentaTV angepfiffen wird.

Im Anschluss hat Moderator Johannes B. Kerner zum Vorbericht des Spiels Dänemark gegen den Gruppen-Ersten Belgien (live ab 18 Uhr bei MagentaTV) Fredi Bobic als Experten an seiner Seite. In Spiel eins nach dem tragischen Vorfall um Christian Eriksen ist das sieglose dänische Team in Gruppe B bereits gefordert. Zu Gast ist auch der Psychologe Andreas Marlovits. Jan Henkel analysiert, Marco Hagemann kommentiert.

Ab 21 Uhr live dann das Aufeinandertreffen der in Spiel 1 siegreichen Mannschaften der Niederlande und Österreichs in Gruppe C. Zu Gast im Studio ist der neue Coach von Borussia M– Gladbach, Adi Hütter. Der Ex Eintracht Frankfurt-Trainer wird auch als Co-Kommentator an der Seite von Wolf C. Fuß Platz nehmen und seine Expertise einbringen. Jan Henkel begleitet die Partie mit gewohnt kenntnisreicher Analyse.

Zum Auftakt des Spieltags hat Moderator Sascha Bandermann am Freitag, 18. Juni, bei MagentaTV den Schiedsrichter-Experten Patrick Ittrich im Studio zu Gast. Das Spiel um 15 Uhr in Gruppe E zwischen dem Gruppen-Dritten Schweden und dem überraschenden Gruppen-Ersten Slowakei läuft exklusiv nur bei MagentaTV. Marco Hagemann sitzt am Mikro, im zusätzlichen zweiten Kommentarfeed bieten Benni Zander und Manuel Baum Taktik pur.

Siegloses Kroatien gegen Tabellenführer Tschechien, das sich mit einem Traumtor von Leverkusen-Star Patrick Schick den Sieg gegen Schottland sicherte, heißt um 18 Uhr live bei MagentaTV die erste Partie des Tages aus Gruppe D. Schon im Vorlauf hat Moderator Johannes B. Kerner neben Patrick Ittrich und Experte Fredi Bobic auch Analyse-Spezialist Jan Henkel im Studio an seiner Seite. Markus Höhner wird die Partie kommentieren.Um 21 Uhr startet das Duell aus dem Vereinigten Königreich zwischen Geheimfavorit England und den sieglosen Schotten als zweites Spiel des Tages in Gruppe D. Im Vorbericht stehen nach wie vor Johannes B. Kerner, Patrick Ittrich, Fredi Bobic und Jan Henkel im Studio. Jan Platte kommentiert die Begegnung – begleitet von RB Leipzig Co-Trainer Moritz Volz, der in seiner aktiven Karriere unter anderem für den FC Arsenal und den FC Fulham spielte.

Die UEFA EURO 2020 inklusive Vorberichte und Analysen LIVE bei MagentaTV

Gruppen-Spieltag 2

Donnerstag, 17.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 7

Ab 14.00 Uhr: Ukraine – Nordmazedonien

Ab 17.20 Uhr: Dänemark – Belgien

Ab 20.20 Uhr: Niederlande – Österreich

Freitag, 18.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 8

Ab 14.00 Uhr: Schweden – Slowakei

Ab 17.20 Uhr: Kroatien – Tschechien

Ab 20.20 Uhr: England – Schottland

Samstag, 19.06.2021

Ab 13.30 Uhr: Update: Die Mannschaft, Tag 9

Ab 14.00 Uhr: Ungarn – Frankreich

Ab 17.20 Uhr: Portugal – DEUTSCHLAND

Ab 20.20 Uhr: Spanien – Polen

Pressekontakt:

Jörg Krause
Mail: joerg.krause@thinxpool.de
Mobil: 0170 22 680 24

Original-Content von: MagentaTV, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.