Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kultur beschwingt das Leben in der „Drachenhauptstadt der Welt“

Daten des städtischen Kultur- und Tourismusbüros Weifang belegen, dass Weifang im April dieses Jahres über 331 repräsentative Projekte des immateriellen Kulturerbes oberhalb der kommunalen Ebene mit insgesamt 289 repräsentativen Erben verfügte, und die Projekte oberhalb der Provinzebene und deren Erben gehören zu den Top drei in der Provinz Shandong.

Weifang, auch als „Drachenhauptstadt der Welt“ bekannt, wurde in der Antike als Bezirk Wei bezeichnet. In der Mitte der Halbinsel Shandong gelegen, erfreut sich Weifang einer langen Geschichte mit einem tiefgreifenden kulturellen Hintergrund und einem reichen und farbenfrohen immateriellen Kulturerbe.

Die Kultur ist die Wurzel und Seele einer Stadt. In den letzten Jahren hat Weifang der kulturellen Entwicklung große Bedeutung beigemessen. Im Jahr 2018 eröffnete Weifang den Raum Shihuyuan für das immaterielle Kulturerbe, in dem sich eine Reihe repräsentativer Schlüsselprojekte des immateriellen Kulturerbes wie Weifang-Drachen, Yangjiabu-Holzschnitte, chinesische Neujahrsbilder und Zhucheng Guqin vereinigen.

Im vergangenen Jahr wurde Weifangs Wei-Fluss-Kultur- und Ökologie-Schutz-Experimentierzone offiziell zur Kultur- und Ökologie-Schutzzone Qilu (Weifang) aufgewertet, die die einzige nationale Kultur- und Ökologie-Schutzzone in Shandong darstellt. Das Reservat erstreckt sich über das gesamte Gebiet von Weifang und ist ein besonderes Gebiet, das den Schutz des immateriellen Kulturerbes und den allgemeinen Schutz der Kultur des Wei-Flusses hervorhebt.

Mit den soliden Fortschritten beim Aufbau der Infrastruktur in den Schutzgebieten hat sich die traditionelle Kultur allmählich in das Leben und die Produktion der lokalen Bevölkerung integriert und die soziale Entwicklung der Stadt bereichert.

Links zu beigefügten Bildern:

Link: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=368194

Bildunterschrift: Das am 8. Juli aufgenommene Foto zeigt Kinder in der Shihuyuan-Gemeinschaft in Weifang, die das Erstellen von Drachen erlernen.

Link: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=368200

Bildunterschrift: Li Jinbo, ein auf städtischer Ebene repräsentativer Erbe des nationalen Projekts des immateriellen Kulturerbes von Gaomi zum Scherenschnitt, fertigt Scherenschnittwerke mit hundert verschiedenen Drachen.

Pressekontakt:

Frau Zhang
Tel: +86-10-63074558

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/146852/4667334
OTS: Weifang municipal bureau of culture and tourism

Original-Content von: Weifang municipal bureau of culture and tourism, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.