Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Magisches zur Vorweihnachtszeit: SUPER RTL zeigt „Die Schneekönigin – Eiskalt entführt“ erstmalig im Free-TV

Vor zwei Jahren konnte SUPER RTL mit dem
fantastischen Animationsfilm „Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert“
einen Überraschungserfolg am reichweitenstarken Freitagabend landen.
Über 1,5 Millionen Zuschauer entschieden sich für die fantasievolle
Adaption des berühmten Märchens von Hans Christian Andersen – für
SUPER RTL natürlich ein Grund mehr, sich auch um die Fortsetzung zu
bemühen. Jetzt hat das Warten ein Ende: Am Freitag, 9. Dezember zeigt
der Kölner Sender um 20.15 Uhr Die Schneekönigin – Eiskalt entführt
(Russland 2015) erstmalig im Free-TV.

Nachdem die Schneekönigin besiegt wurde, kann der mutige Orm
endlich in seine geliebte Heimat zurückkehren. Zurück in Trollstadt
muss er schon bald erkennen, dass sein Alltag von nun an wenig
heldenhaft sein wird und er sich als einfacher Minenarbeiter
verdingen muss. Da hat Orm eine zündende Idee: Indem er die
Geschichte seiner Heldentaten ein wenig ausschmückt, will er sich für
die Trollprinzessin interessant machen. Doch stattdessen lassen seine
Lügen die Macht des finsteren Schneekönigs wiedererstarken, der die
Welt unter einer Decke aus Eis und Schnee begraben will. Und so nimmt
das nächste Abenteuer für Orm seinen Lauf, bei dem seine Freunde
Gerda, Kai und Wiesel Luta nicht fehlen dürfen.

Bereits eine Woche zuvor, am Freitag den 2. Dezember, haben die
Zuschauer zur gleichen Sendezeit zudem die Gelegenheit, nochmal in
den Genuss des Originals Die Schneekönigin – Eiskalt verzaubert
(Russland 2012) zu kommen.

Pressekontakt:
Roswitha Ebrecht
RTL DISNEY Fernsehen GmbH
Telefon: +49 (0) 221 / 91 55 – 1011
Fax: +49 (0) 221 / 91 55 – 1019
roswitha.ebrecht@superrtl.de

Original-Content von: SUPER RTL, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.