Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Modellbahnen und Modellbau – ein Klassiker für Jung und Alt

Das Spielen mit einer Modelleisenbahn ist für viele eine Erinnerung aus der Kindheit, bei anderen wird die Faszination dieses Evergreen-Hobbys erst später geweckt. Die fiktive Welt der Modellbahnen kann mit jedem Alter nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen erschaffen werden: Landschaften mit Bergen, Wäldern und ganze Metropolen werden mühevoll erbaut, angemalt und in Szene gesetzt. Natürlich dürfen in der Miniaturwelt die Züge nicht fehlen. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Modellen, Spurweiten und Ausführungen, die sich mit dem Laufe der Zeit stets weiterentwickeln und ihren Ursprung etliche Jahre in der Vergangenheit finden.

Die Geschichte der Modellbahn

Die erste Modellbahn ist auf das Jahr 1784 zurückzuführen: In England baute ein Ingenieur ein Versuchsmodell eines gleislosen Dampfwagens. Später, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, wurden in England einige Modelle von Eisenbahnzügen angefertigt. Die erste elektrisch betriebene Modellbahn tauchte bereits 1882 auf und ein Jahr später wurde zum ersten Mal das Modellbahn Zweischienen-Zweileiter-System bei einer elektrischen Eisenbahn angewendet. Im Jahr 1900 stellte der weltweit bekannte Modellbahnhersteller Märklin erstmals das Dreischienengleis her. Die Mittelschiene des Dreischienengleises wurde hierbei zur Stromversorgung genutzt. Ein Jahr später erschien sowohl eine mechanische sowie eine elektrische Fernbedienung für Weichen. Folgend entstanden verschieden Spurweiten, wie beispielsweise die in Deutschland sehr beliebte Spurweite 00. Außerdem wurde der Maßstab der Modellbahnen und damit die Modellbahnen selbst mit der Zeit deutlich kleiner.

Spannendes Hobby ganz ohne notwendige Vorkenntnisse

Heutzutage kann sich jeder die Welt der Modellbahnen, fernab der voranschreitenden Digitalisierung, in seine eigenen Vier-Wände zaubern. In zahlreichen Geschäften können Sie Ihre Modelleisenbahn kaufen und direkt loslegen. Wer keine Vorkenntnisse in Sachen Modellbahnen hat, startet ganz bequem mit einem Starterset, welches ebenfalls zahlreiche Hersteller anbieten. Ein solches Starterset besteht meist aus einem Zug, einem Gleisoval sowie der notwendigen Energieversorgung. Darüber hinaus gibt es für Einsteiger sogenannte Fertigbauanlagen, die Ihnen einen einfachen und schnellen Einstieg ermöglichen, da Sie Ihre eigene Bahnstrecke nicht mit Mühe planen und aufbauen müssen. Dennoch haben Sie die Möglichkeit, aus diesen Anlagen einzigartige Unikate zu erstellen, indem Sie das Set beliebig erweitern, bis Ihre Miniaturwelt für Sie perfekt ist. Ganz egal, ob Sie Ihre Lieblingskirche, Ihre Lieblingsstadt, einen Bahnhof oder andere Gebäude und Landschaften entwerfen oder nachbauen möchten. Für den Start in die Welt der Modellbahnen ist es sehr wichtig, dass Sie genügend Platz für die Modellierungen haben und sich genügend Gedanken über die Spurbreite machen, denn diese bestimmt später die Größe Ihrer gesamten Anlage.