Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

phoenix-Thema: Wechselklänge: Musik und Politik / Sonntag, 7. Februar 2021, ab 13.00 Uhr

phoenix widmet sich am Sonntag, 7. Februar 2021 dem Thema Musik und Politik. Unter dem Titel „Wechselklänge: Musik und Politik“ beleuchtet phoenix im forum demokratie und in einer phoenix history-Strecke mit mehreren Dokus die vielfältigen gegenseitigen Einflüsse und die Beziehungen zwischen der politischen Arena und der Welt der Musik: Wie politisch kann Musik sein? Welchen Einfluss hat Politik auf Musik einer Zeit? Wie nutzen Regime die Musik als Instrument? Das sind nur einige Fragen, mit denen sich das Gesprächsformat und die Dokus inhaltlich auseinandersetzen.

Hier der Überblick über alle Sendungen des phoenix-Themas:

forum demokratie: Die Demokratie im Privaten – Wie politisch ist die Pop-Musik?, 13.00 Uhr
Nachdem forum demokratie sich in den vergangenen Jahren mit der Geschichte und dem Aufbau der staatlichen sowie nichtstaatlichen Institutionen und Strukturen der Demokratie in Deutschland befasst hat, steht 2021 die Demokratie im Alltag, im Privaten im Mittelpunkt. Wie privat ist das Politische und wie politisch ist das Private in einer Demokratie? Dazu werden wichtige Felder gesellschaftlichen Lebens thematisiert, in denen Vorbilder geprägt werden und deren Einfluss auf den Einzelnen groß ist. Das Jahresthema 2021 lautet deshalb: Demokratie in Deutschland – wie politisch ist das Private? Gefragt wird nach der Verantwortung wichtiger und die Gesellschaft prägender Bereiche für die Demokratie. Welche politische Rolle spielen sie, sind sie gewillt zu spielen?

Michaela Kolster diskutiert mit ihren Gästen:
Prof. Manfred Görtemaker, Historiker
Jens Balzer, Musikjournalist
Jun.-Prof. Beate Flath, Musikwissenschaftlerin
Wolfgang Kraushaar, Politikwissenschaftler
Jan Korte, DIE LINKE, Parl. Geschäftsführer Bundestagsfraktion

phoenix history, ab 14.00 Uhr
Wechselklänge: Musik und Politik

14.00 Uhr
Free to Rock
Ein Film von Jim Brown, USA 2017
„Free to Rock“ ist ein Dokumentarfilm des vierfachen Emmy-Gewinners Jim Brown. Kiefer Sutherland erzählt und zeigt, wie der Rock–n–Roll den Klang der Freiheit durch den Eisernen Vorhang nach Osteuropa und in die damalige UdSSR trug, obwohl die kommunistischen Regime versuchten, diese „Kontaminierung der Jugend“ zu unterbinden.

14.55 Uhr und 15.50 Uhr
Sound of Freedom, Teil 1 + 2
Ein Film von Ulrike Neubeck und Chrysanthi Goula, arte 2019
200 Jahre Musik der Freiheit, der Hoffnung, des Protests: Die zweiteilige Dokumentation „Sound of Freedom“ geht zurück zu den Wurzeln – zeigt Rebellen, Querdenker und Friedenskämpfer. Von der „Marseillaise“ über „Bella Ciao“ bis zu „I Will Survive“ haben Lieder den Lauf der Geschichte verändert und sind zu ikonischen Erkennungsmelodien geworden.

16.45 Uhr
Reißt die Mauer ein. Musik gegen Trump
Eine Reportage von Alexandra von Nahmen, DW 2017
Protest gegen Abschottung, Inspiration für mehr Miteinander: Am 3. Juni 2017 geben die Dresdner Sinfoniker gemeinsam mit mexikanischen Musikern ein Konzert an der Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko. Anders als geplant soll das Konzert allerdings allein auf mexikanischer Seite, in Tijuana, stattfinden: Auf US-Seite wurde den Musikern ein Auftritt untersagt – wegen Sicherheitsbedenken und des Vogelschutzes…

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.