Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

RUNNING Company Lanzarote Laufcamp 2020

Während es in Deutschland so richtig ungemütlich und kalt ist, hat die RUNNING Company, Anbieter für professionelles Lauftraining für Hobbyläufer aus München, die optimale Lösung für einen sonnigen Aktivurlaub – die Lanzarote Laufreise 2019. Teilnehmen kann man vom 19. Januar bis zum 02. Februar (1 oder2 Wochen).

Läufer ALLER Leistungsklassen (vom Einsteiger bis zum ambitionierten Marathonläufer) sind herzlich eingeladen, unter der Leitung von Bianca Meyer, München Marathon Siegerin 2017, ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm zu genießen. „Man muss kein Profi sein, um mit uns ins Laufcamp zu kommen. Wir bieten jedem einen unvergesslichen Aufenthalt, der die Leidenschaft des Laufens mit uns teilt. Das Training wird an die individuellen Bedürfnisse der Athleten angepasst.“, so ihr Anspruch.

Das Repertoire der Siegerin des München Marathons 2017 ist vielfältig und reicht von Dauerläufen am Strand über laufspezifisches Stabilisationstraining, Gymnastik- und Koordinationseinheiten bis hin zur individuellen Video-Laufstilanalyse. Zweimal täglich wird trainiert und so ist genügend Zeit, um sich persönlich Tipps von Bianca Meyer abzuholen. „Wir wollen die Läufer fordern, Ihnen aber auch Urlaubsfeeling vermitteln. Was kann es Schöneres geben, als das neue Jahr aktiv einzuläuten und das auch noch am Strand bei Sonnenschein?“

Auch für die Begleitung ist gesorgt. „Für Teilnehmer, die ihre Partner oder gar Familie mitbringen, bieten Strandspaziergänge, Wandern durch Lavalandschaften, Golfen, Radfahren (Mountainbike und Rennrad), Tauchen oder Angeln die Möglichkeit, die Vulkaninsel zu erkunden.“, so die Organisatorin. „So bieten wir auch in diesem Jahr wieder ein Nicht-Läufer-Paket an, das auch die mitreisenden Partner glücklich macht.“

Das 4-Sterne-Hotel bietet einen beheizten Pool mit großer Sonnenterrasse. Zum Meer sind es nur wenige Schritte. Frühstücken auf der Terrasse des Hotels nach einem morgendlichen Strandlauf bei sommerlichen Temperaturen – und das mitten im Januar. Was will man mehr?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.