Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Sicher auf die Wiesn / Am 21. September startet das Oktoberfest (FOTO)

Der Anstich naht – O–zapft is! Traditionell ausgelassenes Feiern
im Spätsommer. Doch Obacht: Wo Menschenmassen, Alkohol und wackelige
Bierbänke aufeinandertreffen, kann–s auch mal gefährlich werden
-besonders bei rund 7,5 Millionen ausgeschenkten Maß. Wer haftet bei
Schäden und Verletzungen? Die Experten der Deutschen
Vermögensberatung AG (DVAG) informieren in puncto Versicherungsschutz
und geben Tipps für ein sicheres Vergnügen.

Wenn–s nicht mit Absicht war?

Etwas zu heftig geschunkelt und schon liegt das Handy des
Tischnachbarn unter der Bierbank. Folge: Kaputtes Display. Natürlich
war das keine Absicht. Deswegen zahlt hier die private
Haftpflichtversicherung für ein Gerät gleicher Art und Güte
beziehungsweise die Reparatur. „Fügt man Dritten einen Schaden zu,
greift in der Regel die private Haftpflichtversicherung – und zwar
bei Sach- sowie Personenschäden“, erklären die
DVAG-Versicherungsprofis. „Nicht nur auf dem Oktoberfest, sondern
auch im Alltag sollte dieser Versicherungsschutz zur Grundabsicherung
gehören“.

Wenn–s mich selbst erwischt hat?

Die Gänge sind eng, der Boden schon ganz rutschig durch das viele
Bier und dann muss auch noch die Bedienung durch. Da kommt man leicht
ins Stolpern. Stürze mit Kopfverletzungen oder Schnitte durch
Scherben sind laut Angaben des Roten Kreuzes beim Oktoberfest häufig.
„Eine private Unfallversicherung, die bei Unfällen in der Freizeit
greift, ist für Wiesngänger sinnvoll“, raten die Experten der DVAG.
Warum? Sie schützt auch langfristig bei Invalidität, wenn dauerhafte
Folgen durch einen Unfall entstehen. Vorsicht bei zu viel Bier: Nicht
alle Versicherungen zahlen, wenn die Verletzungen dem eigenen,
übermäßigen Alkoholkonsum geschuldet sind. Deswegen lieber vorher das
Kleingedruckte lesen.

Tipps für einen sicheren Besuch auf dem Oktoberfest

– Alkohol bitte nur in Maßen. So vermeidet man Unfälle.
– Wasser ausreichend trinken. Eine gute Nahrungsgrundlage macht
ebenfalls Sinn.
– Konflikte am besten meiden. Ganz besonders mit stark
alkoholisierten Personen.
– Öffentliche Verkehrsmittel zur Anreise nutzen. Das Auto besser
stehen lassen.
– Geschlossenes Schuhwerk tragen. So sind die Füße besser
geschützt, zum Beispiel vor Scherben.
– Notausgänge und Fluchtwege im Auge behalten.
– Wertgegenstände am Körper tragen, Taschen und Rucksäcke nie
unbeaufsichtigt liegen lassen.

Über die Deutsche Vermögensberatung Gruppe

Mit über 5.000 Direktionen und Geschäftsstellen betreut die
Deutsche Vermögensberatung Unternehmensgruppe rund 8 Mio. Kunden zu
den Themen Finanzen, Vorsorge und Absicherung. Die DVAG ist
Deutschlands größte eigenständige Finanzberatung. Sie bietet
umfassende und branchenübergreifende Allfinanzberatung für breite
Bevölkerungskreise, getreu dem Unternehmensleitsatz „Vermögensaufbau
für jeden!“. Aktuelle Informationen und Unternehmensnachrichten
finden Sie unter www.dvag.de

Pressekontakt:
Ihre Deutsche Vermögensberatung
Wilhelm-Leuschner-Straße 24
60329 Frankfurt
T: 069-2384-127
F: 069-2384-867
E: pressemeldung@dvag-presseservice.de
www.dvag.com

Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.