Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Spritzvergnügte Familien-Wellness in Bad Sárvár

Im ungarischen Kurort Bad Sárvár an der Bäderstraße tauchen Familien von Schule, Stress und Alltag ab. Die Eltern stärken sich in den Thermalbecken der 5.053 m2 großen Wasserwelt den Rücken, die Kleinen holen sich in den Erlebnisbecken neue Energien.
Zwei unterschiedlich heiße und unterschiedlich mineralisierte Thermalquellen sprudeln in Bad Sárvár aus über 1.200 Metern Tiefe ans Tageslicht. Auf den rund 5.053 m2 Wasserfläche der Badelandschaft spielt es sich für die ganze Familie ab: Erlebnisbecken drinnen und draußen mit 32 bis 38 Grad warmem Wasser sowie ein Strandpool mit Sprungbucht und Rutschen schaffen ein Ferienflair wie am Meer. Eine Woge Abenteuerlust schwappt mit dem Wellenbecken, dem Kinderabenteuerpool samt Wasserburg, Piratenschiff und Rutsche über Familien hinweg. Im Baby-Planschbecken sind die Minis ganz in ihrem Element.
Rückzug in die Thermalpools und die Saunawelt
Die Heil- und Thermalpools sind eine Wohltat für Rücken, Haut und Gelenke. Für den gewollten Hitzestau ist die Saunawelt zuständig. Hier lassen erwachsene Genießer in finnischen Saunen, Bio- und Dampfsaunen, Aromakabinen und Dampfbädern sowie einer Ruheinsel den Alltag hinter sich. Im neuen Wellnesszentrum werden Bäder, Peelings und Packungen, Massagen und Bewegungstherapien von klassisch bis fernöstlich geboten.
Familienabenteuer rund um die fünfeckige Wasserburg
Sárvár heißt zu deutsch Lehmburg. Gemeint ist damit die kastellartige, fünfeckige Nádasdy Burg, die eine der wenigen ehemaligen Wasserburgen Ungarns ist. Das Nationaldenkmal hat einen prächtigen barocken Prunksaal, das Ferenc Nádasdy Museum sowie eine einzigartige Husarenausstellung. Wo einst der Burggraben der Wasserschlosses verlief, erstreckt sich heute ein malerischer Grüngürtel und ein Arboretum mit über 350 Baum- und Straucharten, darunter 300 Jahre alte Sumpfeichen. Die 16 Hektar große Fläche durchziehen Teichsysteme, auf denen man im Sommer mit Booten unterwegs sein kann. Ein weiterer Magnet für Familien ist der Erlebnispark Sárvár mit Bogenschießplatz und einer zehn Meter hohen Kletterwand. In den Wäldern um Bad Sárvár kommen große und kleine Naturfans beim Wandern und Radfahren auf Touren. Im Umkreis von Bad Sárvár liegen Ikervár mit dem Batthyány-Schloss und in etwa 40 Kilometer Entfernung die mittelalterliche Stadt Kőszeg um die alte Burg Jurisics und die Burg Sümeg mit ihren Ritterspielen. www.sarvar.hu
2.438 Zeichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.