Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Warum sind hohe Wanderschuhe sinnvoll?

Wie hoch sollte der Schaft für Ihre neuen Outdoor Schuhe sein?
Es gibt Outdoor Schuhe und Wanderschuhe als Halbschuhe (Kategorie A), als Schuhe mit halbhohem (knöchelhohem) Schaft (Kategorie A/B, B + B/C) und Wanderstiefel, Trekkingstiefel oder Bergstiefel (Kategorie C + D).

Welcher Schuh nun zu Ihnen passt, müssen Sie für sich selber entscheiden. Viele Outdoor Schuhe und Wanderschuhe werden in halbhoher Form angeboten. Wanderstiefel, mit extrem hohem Schaft, sind eigentlich nur für „Profis“, die Expeditionen und Extrem-Wanderungen durchführen, erforderlich.

Für den normalen Gebrauch, reichen Outdoor Schuhe als Halbschuhe oder Wanderschuhe mit halbhohem Schaft aus. Von den meisten Herstellen werden für schwierigeres Gelände, knöchelhohe Outdoor- und Wanderschuhe empfohlen. Der höhere Schaft bietet mehr Halt und verhindert das Umknicken in unwegsamem Gelände oder auf Geröll. Ebenfalls bieten Wanderschuhe mit höherem Schaft den Vorteil, dass weniger Steine in den Schuhen landen.
Für den „normalen“ Hundespaziergang oder die tägliche kleine Feierabend-Rund reichen sicherlich die Outdoor Schuhe als Halbschuhe aus.

Letztendlich gibt es auch hierfür keine feste Regel. Probieren Sie es aus und finden Sie Ihren Favoriten.
Vor allem ist es wichtig, dass Sie sich in Ihren Outdoor Schuhen wohl und vor allem (tritt-) sicher fühlen.

Sichern Sie sich auch unser kostenloses E-Book:
„10 Tipps zu Kauf und Pflege Ihrer Wanderschuhe!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.