Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Winter „zum Ziehen lassen“ in Ruhpolding

Früher war der Winter eine Zeit zum leiser Treten, Zusammensitzen und Kraft schöpfen für das kommende Jahr. In diesen natürlichen Rhythmus der Jahreszeiten möchten wieder mehr Menschen zurückfinden. Im ober-bayerischen Ruhpolding sind die Voraussetzungen dafür perfekt.

Den „Skizirkus“ mit Massenandrang auf den Pisten und lautem Après-Ski haben viele Wintersportler einfach satt. Groß ist die Sehnsucht nach ruhigen Plätzen, die mit weiß glitzernden Bergen und tief verschneiten Landschaften viele Kindheitserinnerungen weckt. In der bayerischen Gemeinde Ruhpolding mit der mächtigen Kirche und den schmucken Lüftlmalerei-Fassaden ticken die Uhren ein bisschen anders – und das tut in Zeiten der Reizüberflutung gut.

Zeit für eine bayrische „Teatime“

Zwischen den rund 650 Metern im Miesenbacher Tal und dem Sonntagshorn (1.961 m) als höchster Erhebung der Chiemgauer Alpen liegen versteckte Winkel zum Schneeschuhwandern, Rodeln, Touren gehen und Einkehren. Und unten im Tal die Möglichkeit für eine stilechte Teatime nach dem Tag im Schnee. Das Alpenhotel Wittelsbach Ruhpolding hat seit kurzem einen zweiten Gold TeaMaster®. Das sind ausgebildete Teekenner, die das Zeremoniell von der Pike auf gelernt und eine entsprechende Prüfung in Sri Lanka mit „hervorragend“ abgeschlossen haben. Katharina Eismann, Junior-Chefin im Alpenhotel Wittelsbach Ruhpolding hat das in diesem Frühling geschafft, so wie ihr Vater Marcus Eismann schon vor ein paar Jahren. Immerhin gibt es weltweit derzeit nur etwa 100 aktive TeaMaster® Gold – vor allem in internationalen Luxushotels. Den Luxus von zwei Generationen TeaMaster® Gold hat allerdings nur das Alpenhotel Wittelsbach und außerdem mit über 80 Premium-Teesorten das größte Ronnefeldt-Sortiment in einem deutschen Hotel. Man trifft sich bei Verkostungen, Teeseminaren und „Gillitzer’s Bayrischer Teatime“. In aller Ruhe können Teegenießer genussvoll ihrer Passion nachgehen – und den Schneeflocken zusehen, die zur blauen Stunde vom Himmel tanzen. Dampf in den Winterurlaubstag bringt in Ruhpolding außerdem das Erlebnis & Wellnessbad Vita Alpina: Die Saunalandschaft mit Freiluft-Brechelbad, Steinbad und Heukachelofeneck stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Ayurvedische Massagen oder Lomi Lomi Nui bringen die Energien zum Fließen. Das passt perfekt zum Winter in Ruhpolding, in dem Genuss und Wohlbefinden das Tempo vorgeben. www.ruhpolding.de

2.431 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.