Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

IBIS KÖLN MESSSE & IBIS KÖLN AM DOM: WECHSEL DER GASTGEBER ÜBER DEN RHEIN

„Die Mischung macht’s“, erklärt Mehmet Altas, der neue Direktor des ibis Köln Messe, mit einem Augenzwinkern. „Mich fasziniert, dass mein Team und ich täglich sowohl Freizeitreisende, als auch internationale Messegäste begrüßen dürfen. Denn so unterschiedlich die Gäste sind, so verschieden sind auch die Wünsche.“ Diesen stellt sich Mehmet Altas mit viel Leidenschaft, die ihn schon seit seiner Ausbildung zum Hotelfachmann im ibis Essen auszeichnet. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung und dem Start in den Beruf zog es ihn schon im Jahr 2003 nach Köln, wo er zunächst im ibis Köln Airport und danach im ibis Köln Centrum als Direktionsassistent tätig war. Im Jahr 2017 übernahm er im ibis Köln am Dom die Leitung, ehe er nun über den Rhein ins ibis Köln Messe wechselte. „Nun bin ich wieder zurück auf der Schäl Sick“, so Mehmet Altas. „Hier habe ich meine Laufbahn in Köln begonnen und nun kehre ich zu meinen Wurzeln zurück.“

„Jeden Tag mit dem Blick auf ein Weltkulturerbe zu beginnen, ist unvergleichlich“, freut sich Verena Stucke nach ihrem Wechsel ins ibis Köln am Dom. Die gebürtige Osnabrückerin hat ihre Laufbahn mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau bei ibis begonnen. Danach zog es sie ins Rheinland und sie übernahm im Jahr 2003 die Empfangsleitung im ibis Düsseldorf Hauptbahnhof, wo sie rasch bis zur Direktionsassistentin aufstieg. 2009 ging es für die passionierte Gastgeberin in den Süden Deutschlands ins Novotel Suites München Parkstadt Schwabing. In dieser Zeit nahm Verena Stucke auch an dem Hotelmanagement Programm (HMP) von Accor teil. 2011 kehrte sie schließlich zurück zu den ibis Marken und leitete bis Mitte 2017 das ibis Styles Aachen City. Dann kam sie an den Rhein und brachte ihren reichen Erfahrungsschatz von den Messestandorten in München und Düsseldorf mit ins ibis Köln Messe. „Nach spannenden Jahren im quirligen Messegeschäft freue ich mich auf die neuen Herausforderungen in einem Hotel, das durch seine Lage beliebt bei internationalen Businessgästen und Besuchern der Domstadt ist“, erklärt Verena Stucke.

ibis Köln Messe

In unmittelbarer Nähe zur Messe und der Lanxess Arena liegt das ibis Köln Messe. Das Drei-Sterne-Hotel befindet sich im rechtsrheinischen Kölner Stadtteil Deutz. Die 180 Zimmer des ibis Köln Messe haben Sweet Bed by ibis Betten für einzigartigen Schlafkomfort. Zusätzlich bieten die großzügigen Zimmer Schallisolierung, regulierbare Klimaanlage, Schreibtisch und gratis WLAN sowie Flatscreen-TV. Das TV-Programm enthält zahlreiche Sky-Sender inklusive. In der Sky-Sportsbar werden rund um die Uhr warme und kalte Snacks sowie Getränke serviert. Im Restaurant ibis kitchen können die Gäste abends in lockerer Atmosphäre Leckereien genießen. Die hoteleigene Tiefgarage steht gegen Gebühr zur Verfügung.

ibis Köln am Dom

Aussteigen und Wohlfühlen: Das Zwei-Sterne-Hotel ibis Köln am Dom ist praktisch in den Kölner Hauptbahnhof integriert – und hat somit Gleisanschluss. Das Hotel bietet 71 Wohlfühlkomfort-Zimmer mit Sweet Bed by ibis Betten für einen erholsamen Schlaf. Zur Ausstattung zählen gratis WLAN, ein Schreibtisch und TV inklusive vielfältiger Sky-Sender. Alle Zimmer haben Blick auf das Weltkulturerbe, den Kölner Dom. Das abwechslungsreiche Frühstück mit frischen Waffeln können die Gäste auf der 1. Etage mit Domblick genießen.

Weitere Informationen unter www.ibis.com

Bildunterschrift: Sie freuen auf neue Herausforderungen (v.l.): Mehmet Altas vom ibis Köln Messe und Verena Stucke vom ibis Köln am Dom. Bild: Claudia Wingens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.