Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Perfekte Symbiose zweier Kulturen

Barbesitzer, Buchautor, Konzeptentwickler: Der vielgereiste Gastronom Cihan Anadologlu begeistert mit seinem neuesten Coup Hans Kebab alle Döner-Liebhaber:innen in München. Am 9. März 2021 eröffnete er den Premium-Imbiss im jungen Stadtquartier Schwabinger Tor und verbindet gekonnt seine türkischen Wurzeln mit seiner deutschen Heimat. Frische, ausgesuchte Zutaten und der Verzicht auf jegliche Geschmacksverstärker, Zusatz- und Konservierungsstoffe oder Bindemittel haben für ihn Priorität. Daher darf Cihan seine Kreationen auch mit der Qualitätsbezeichnung Original Döner Kebab versehen. Auf seiner Speisekarte finden sich Klassiker, vegetarische Varianten und moderne Neuinterpretationen – vertraut und doch anders. Ein Ausrufezeichen setzt der jeweilige Döner des Monats. In Anlehnung zu seinem mit dem Deutschen Kochbuchpreis 2020 geehrten Werk „Einmal mit Alles“ aus dem Callwey Verlag können sich Gäste mit einem Feuerwerk aus verschiedenen Aromen und Texturen überraschen lassen. Hans Kebab befindet sich in der Leopoldstraße 182 in 80804 München, hat von Dienstag bis Samstag von 11.00 bis 21.00 Uhr und jeden Sonntag von 15.00 bis 21 Uhr geöffnet und verfügt innen über 20 Sitzplätze und 25 auf der Terrasse. Aufgrund der aktuellen Situation werden alle Gerichte derzeit nur als Take-Away in nachhaltigem Wachspapier angeboten. Die Preise starten bei 7,40 Euro. Weitere Informationen und die Speisekarte finden sich unter www.hanskebab.de.
„Das Food-Konzept kombiniert meine beiden Identitäten in wunderbarer Art und Weise und zeigt eine Variationsvielfalt des Döners, die vielen noch unbekannt ist“, erklärt Cihan Anadologlu. „Wir setzen auf qualitativ hochwertige Produkte und möchten dabei so authentisch wie möglich bleiben, ein Stück Türkei am Schwabinger Tor. Darüber hinaus ist es einfach großartig mit Aromen und Texturen zu spielen und Neues zu kreieren.“ Cihan Anadologlu steht für Authentizität, Qualität und Handwerk. So achtet er penibel auf die Auswahl und Herkunft der Produkte, eine gelungene Mischung aus Regionalität, Welt-offenheit und Originalzutaten aus der Türkei. Das ausschließlich verwendete Kalbfleisch wird von einem türkischen Metzger auf den Spieß gesteckt, das Brot eigens nach Cihans speziellem Rezept mit Kümmel und Sesam gebacken.

Neben dem Fleisch spielen die Soßen und das Topping eine wichtige Rolle. Im Hans Kebab kommen eine Batavia-Radicchio-Kopfsalat-Mischung mit Bio Zitronen sowie rote Zwiebeln mit Rucola und Hayfene Sumac, leicht säuerlich schmeckende Beeren, zum Einsatz. Feine Kirschtomaten aus Italien setzen Akzente.

Des Weiteren werden alle Soßen selbstgemacht. Sie bestehen aus frischen Kräutern wie Dill und Kresse sowie Meersalz, hochwertigem, türkischem Olivenöl und Original Gewürzen aus Gaziantep in Südostanatolien. Für viele stellt sich die Frage nach der Knoblauchsoße. Auch hier zeigt sich Cihans Qualitätsanspruch bei der Verwendung von schwarzem, fermentierten Knoblauch, der viel bekömmlicher als beißender weißer Knoblauch oder Knoblauchpulver ist und trotzdem ein intensiver Genuss. San Marzano Tomaten aus Italien sind die Basis der Tomatensoße und die scharfe Soße ergibt sich durch die Kombination aus drei verschiedenen Chilisorten. Als Beilagen bieten sich kleine gegrillte, türkische Pfefferschoten an sowie „Crazy Potatoes“ – deutsche Kartoffeln mit türkischem Käse und Rinderschinken Pastirma überbacken.

Cihan Anadologlu liebt es zu reisen und entdeckte dabei seine Affinität zu Japan. Dies spiegelt sich nun auch im Hans Kebab wider. So streicht er das Fleisch mit japanischer Binchoten Kohle ein, um das Aroma zu intensivieren und nutzt auch immer mal wieder Gewürze aus Ostasien. Eine Eigenkreation für Gourmets stellt der Premium-Döner „From Istanbul to Tokyo“ dar mit Wagyu Kagoshima Short Rib, Trüffelvinaigrette und Pastinaken-Zwiebelpüree.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.