Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Perfekte Symbiose aus Design und Genuss

Seit September 2020 zeichnet der junge Chef de Cuisine Kai Weigand für die Kulinarik des Boutiquehotel Alpenloge in Scheidegg im Westallgäu verantwortlich. „Unkompliziert, raffiniert, aber auch regional mit dem gewissen Etwas“, so beschreibt der 27-jährige seinen Kochstil. Mit ihm setzt das Neun-Logen-Hotel den Fokus verstärkt auf ein Zusammenspiel aus edlem Design und zeitgenössischem Genuss. In dem in Naturtönen und floralen Tapetenmuster gehaltenen Essbereich sowie im Wintergarten genießen Gäste in persönlicher Atmosphäre täglich wechselnde Drei- und Vier-Gänge-Menüs. Die Zutaten für seine Gerichte stammen größtenteils von regionalen Erzeugern und variieren je nach Saison. Geprägt wurde Kai Weigand vor allem durch seine langjährige Zusammenarbeit mit Spitzenchef Tim Raue sowie dessen panasiatisch orientierter Küche. Die Inspiration für sein Spiel aus Klassik und Moderne schöpft er zudem aus Reisen, Kunst und Design. Das Drei-Gänge-Menü kostet 58 Euro; für das Vier-Gänge-Menü zahlen Gäste 65 Euro, an zwei Abenden in der Woche bleibt die Küche geschlossen. Der Übernachtungspreis in der Alpenloge beginnt bei 240 Euro für zwei Personen inklusive Frühstück. Weitere Informationen finden sich unter www.alpenloge.com.

„Design und Genuss zu verbinden, ist für unser kleines Haus ein großer Luxus“, freuen sich die Gastgeber Anja Engelke und Michael Schott. Dass diese Philosophie eine Herzensangelegenheit ist, spiegelt sich in der gesamten Alpenloge wider. Das Interior des kleinen Hotels im Grünen, das die Beiden im Frühjahr 2019 eröffnet haben, setzt sich aus einer Mischung aus edlen Couleurs und exklusiven Materialien zusammen. Außergewöhnliche Farb- und Texturkombinationen inspirieren auch Weigand. Sein Essen fügt sich so harmonisch in das Konzept des Hauses ein.

Zu Weigands wichtigsten Stationen zählt das Zwei-Michelin-Sterne Restaurant Tim Raue sowie das Fünf-Sterne-Hotel Adlon Kempinksi, wo er zuletzt als Küchenchef im Restaurant Sra Bua mit großer Brigade tätig war. Nach den Jahren in Berlin freut sich der Familienvater, der selbst im Raum Chiemsee aufgewachsen ist, über den Wechsel von der Großstadt ins ländlich geprägte Allgäu. In der Alpenloge und dem Westallgäu fühlt er sich jetzt schon Zuhause. „Wir sind sehr froh, dass wir mit Kai Weigand einen jungen, ambitionierten Koch für die Alpenloge gewinnen konnten und blicken der Zusammenarbeit mit Begeisterung entgegen. Gemeinsam wollen wir nun ein neues weiteres erfolgreiches Kapitel in der Alpenloge aufschlagen“, freuen sich Anja Engelke und Michael Schott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.